Das Oberschwäbische MTB Team CENTURION VAUDE hat ein weiteres Kapitel in seiner unglaublich erfolgreichen Geschichte geschrieben.

Bei der Premiere der Deutschen Meisterschaften im E-Bike Sport konnte Teamfahrer und MTB Ikone Jochen Käß auf seinem CENTURION Backfire E 2600i den Sieg und damit das erste E-MTB Meistertrikot für sich behaupten. Für Jochen ist dies der insgesamt 4. Deutsche Meistertitel und für die Marke und unseren Hauptsponsor CENTURION ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte. War es doch CENTURION Chef und MTB Pionier Wolfgang Renner, der vor vielen Jahrzehnten das erste Mountainbike überhaupt nach Europa brachte.

Das E-Race Bike für dieses Rennen wurde von den beiden Team Mechanikern Roli Vogelmann und Dennis Schelkle akribische bis ins Detail vorbereitet. Aus Gewichtsgründen wurde sogar der Lack vom Rahmen abgeschliffen werden. Die technische Vorgaben vom Bund Deutscher Radfahrer waren streng und klar formuliert:

  • Motor mit maximal 250 Watt Leistung,
  • Motorunterstützung bis maximal 25km/h und nur bei gleichzeitigem Pedalieren,
  • die Batterie musste während des gesamten Rennens am E-Bike befestigt sein,
  • ein Batteriewechsel war während des Rennens nicht zulässig,
  • und Das Mitführen von zusätzlichen Batterien im Rennen war ebenso verboten.

Dies wurde bei der technischen Abnahme vor dem Rennen auf einem Prüfstand gemessen und geprüft, sodass hinsichtlich des Sportgeräts bei allen Teilnehmern „Waffengleichheit“ herrschte.

Das Rennen selbst ging über 38km und 900hm. Auf dem abwechslungsreichen Terrain in der Vulkaneifel ging es von Beginn an sehr taktisch und schnell zu. Am Ende war es Jochen Käß, der mit diesem Sieg eine weitere besondere Trophäe neben seinen vielen anderen DM Titeln und fünf BIKE Transalp Siegen sein eigen nennen darf. Zweifelsfrei ist er damit einer der erfolgreichsten Deutschen Mountainbiker.