Zum Ende einer außergewöhnlichen Rennsaison gingen Daniel Geismayr und Ben Zwiehoff auf Elba beim UCI World Marathon Rennen an den Start. Im Reigen der versammelten MTB Marathon Weltspitze finishten beiden CENTURION VAUDE Athleten unter den Top 5.

Es war von Beginn an ein schnelles Rennen, was angesichts der namhaften Startliste auch nicht anders zu erwarten war. Geismayrs Devise und Taktik auf der technisch anspruchsvollen Rennstrecke war, von Beginn an aufs Tempo zu drücken, um auf der 77 Kilometer langen Rennstrecke über 2.800 Höhenmeter die Spitzengruppe möglichst klein zu fahren. Die Taktik ging voll auf. Am Ende musste er sich nur mit 1:13.9 Minuten Rückstand dem Sieger Martin Stosek aus Tschechien geschlagen geben, den er nach eigenen Angaben „etwas unterschätzt hatte“.

Ben Zwiehoff zeigte ebenfalls eine starke Leistung. Beeinträchtigt durch eine schlechtere Startposition, fuhr er ein fulminantes Rennen und kam nach 3:32.09 Stunden auf Rang 5 ins Ziel.