Der 2. Auftakt in die Rennsaison 2020 ist dem Team CENTURION VAUDE mit Bravour gelungen. Auf der ersten Etappe des Engadin Bike Giro in St. Moritz zeigten alle , dass sie während des Covid-19 Lockdowns nicht getrödelt haben.

36,1 km und „nur“ 1.336 hm stellten sich zum Auftakt vor die Sportler*in des Team CENTURION VAUDE. Am Start waren Daniel Geismayr, Philip Handl, Vinzent Dorn und Stephanie Dohrn. Alle gaben nach der „Sprint-Distanz“ zu Protokoll, sehr zufrieden mit ihrer Leistung und den Ergebnissen zu sein. Bei bestem Wetter und tollen Trails vor einer der schönsten Bergkulissen der Schweiz, gab es auch sonst nichts zu meckern.

Das beste Team Ergebnis des Tages fuhr Stephanie Dohrn für CENTURION VAUDE ein. Im Reigen der mit vielen bekanten und schnellen Damen, fuhr sie heute als Zweite über die Ziellinie.

Bei den Herren war es allen voran Daniel Geismayr, der sich eenfalls ganz vorne platzierte. Mit nur 22 Sekunden Rückstand kam er als Tagesdritter ins Ziel. Gefolgt von Philip Handl auf 14 und Vinzent Dorn auf 17.